Wie Beziehungen gelingen können
Da in jedem Familiensystem eine natürlichen Ordnung innewohnt, stellt sich oft die Frage, woher denn die Leid bringenden Verstrickungen, die schmerzvollen Erfahrungen und die Un-Ordnung in unseren Beziehungen kommen.
Wie kann diese gestörte Ordnung wieder ins Lot kommen?

Unsere erste Beziehung ist die Zugehörigkeit zu unserer Familie, denn sie ist angeboren. Vom Moment unserer Geburt an, sind wir auf die Familie und ihre Fürsorge angewiesen.

Schon früh wachsen unsere Seelen Antennen, mit denen wir aufnehmen, was Mutter, Vater sowie das ganze Familiensystem von uns möchte und von uns erwartet. Wir stellen uns ganz darauf ein und entwickeln etwas, das wir Loyalitäts-Liebe nennen.

Aus dem Wunsch nach Zugehörigkeit und Beziehungen folgt häufig:

° das unbewusste Übernehmen von Werten und Gefühlen
° die Wiederholung von (Familien-)Schicksalen
° Mittragen von fremden Schicksalen, die eigentlich nicht zu uns gehören


Dies kann zum Beispiel dazu führen, dass Sie Ihrem Partner nur schwer Grenzen setzen können. Auch das Verhältnis von Geben und Nehmen kann aus dem Gleichgewicht geraten oder Sie möchten Ihren Partner / die Partnerin retten. Sie denken, dass bei der nächsten Beziehung garantiert alles besser wird und sich die letzte ungute Dynamik nicht wiederholt.
Zweifel und Fragen an der eigenen Beziehungsfähigkeit und diesbezügliche Ängste können zu einer tiefen Verunsicherung führen und zu einem Gefühl von Wertlosigkeit, Traurigkeit oder Wut. Im schlimmsten Fall entscheiden Sie sich nach vielen Enttäuschungen, künftig auf eine Partnerschaft zu verzichten.

Im Gegensatz zu anderen Therapieverfahren, die ihren Fokus auf das Heute und die Zukunft legen, ist meine Überzeugung: Der Weg in eine erfüllte Beziehung geht nicht nach vorne, sondern führt zunächst einmal zurück. Das bedeutet, dass zuerst tief im Unbewussten sitzende unbewusste familiäre Verstrickungen und Konflikte bearbeitet und befriedet werden sollten, damit Beziehungen und glückliche Partnerschaften gelingen können. Auch in der Arbeitswelt ist unsere Beziehungsfähigkeit im Umgang mit Kollegen wichtig. Als systemische Familientherapeutin stehe ich Ihnen dabei gerne unterstützend und hilfreich zur Seite.
Denn letztendlich sind wir mit allem in Beziehung!

Eine erfüllte Partnerschaft - unser sehnlichster Wunsch und warum er häufig scheitert

Nahezu jeder Mensch wünscht sich eine glückliche Beziehung. Die Realität sieht leider häufig anders aus. In Deutschland scheitert fast jede dritte Ehe. Eine Studie der Universität Stanford ergab bei 3000 Befragten, dass sich 60 Prozent bereits nach wenigen Monaten wieder von ihrem Partner trennen. Worin könnte die Ursache für das häufige Scheitern von Partnerschaften liegen?

Ein wichtiger Grund liegt oftmals in unterschiedlichen Bindungserfahrungen, die aus der frühen Kindheit stammen. Das beginnt bei der Bindung zur Mutter und geht bis zu tief sitzenden, unausgesprochenen Konfikten und Verstrickungen in der Ursprungsfamilie. Daraus resultieren – häufig unbewußte – Verhaltensweisen, die die Partner in die Beziehung mit einbringen und die zu Konflikten führen können, zum Beispiel durch unterschiedliche Bedürfnisse nach Nähe und Geborgenheit.

In der Folge kommt es dann zu gegenseitigen Schuldzuweisungen, die Beziehung wird infrage gestellt und es wächst die Überzeugung, (wieder einmal) nicht das richtige Gegenüber gefunden zu haben.

Wenn Sie diesen scheinbar nicht enden wollenden Kreislauf aus Konflikten, Krisen, Trennungen und Beziehungs- Bournout durchbrechen möchten, kann Ihnen diese Therapie und die darin integrierte Familienaufstellung in Einzelarbeit wertvolle Unterstützung und Hilfe bieten.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Mit Familienaufstellungen in Einzelsitzungen Konflikte und Verstrickungen in Partnerschaften lösen

Dr. Peter Orban, der Begründer der Symbolon-Therapie, einer therapeutischen Intervention, die davon ausgeht, dass die Seele des Menschen – teilweise über Generationen hinweg – in Konflikte verstrickt ist, die sich immer wieder in aktuellen Krisen wie Trennung, Krankheit, Angstzuständen, Trauer oder in ständigen Schuldgefühlen äußern.

Deshalb spielt die Auseinandersetzung mit der eigenen Ursprungsfamlie und den Ordnungen der Seele in dieser Therapie ein große Rolle. Jeder Mensch ist Teil eines Familiensystems und wie uns die Epigenetik zeigt, trägt jeder Mensch das Wissen um das Schicksal seiner Vorfahren tief in sich. Familienaufstellung in Einzelsitzungen kann helfen, dieses Wissen ins eigene Bewusstsein zu rücken und damit die Möglichkeit zu schaffen, Konflikte und Verstrickungen aufzulösen. Die Energie, die vorher gebunden war, wird nun frei und kann der persönlichen Weiterentwicklung dienen, die den Weg zu einer reifen Beziehung bereiten kann.

Hierzu nutze ich auch Techniken aus den Familienaufstellungen nach Bert Hellinger und integriere sie in meine Therapiearbeit. Während bei Hellinger das Familienstellen in der Gruppe erfolgt, ist dies bei dieser Therapie auch in Einzelsitzungen möglich. Vor allem von introvertierten Menschen, denen es schwer fällt, sich vor einer Gruppe zu öffnen, wird dies als große Erleichterung empfunden.

Übrigens: Der Begriff Symbolon kommt aus dem Griechischen und bedeutet "das Zusammengefügte". Ursprünglich war das Symbolon ein in Bruchteile zerlegtes Erkennungszeichen, beispielsweise unter Freunden. Nur durch das Zusammentreffen aller bildete es wieder eine Einheit.

Ziel der Therapie ist es, aus den Bruchstellen der Seele gleichermaßen wieder ein geheiltes Ganzes zu gestalten.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Mein persönlicher Therapieansatz:
Sie betreten im Zustand einer leichten Trance die inneren Räume Ihrer Seele

Mit Hilfe des Atems gleiten Sie in einen tiefen entspannten Zustand, der ein intensives Ergründen der eigenen inneren Seelen Räume mit ihrer Verletzungen ermöglicht. Durch den leichten Trancezustand, in dem Sie sich befinden, werden tiefe familiäre Verstrickungen intensiv beleuchtet und können dort bearbeitet werden.  Auch Konflikte mit einzelnen Familienmitgliedern, selbst wenn sie bereits verstorben sind, können auf diese Weise befriedet werden. Die Kraft die aus der Herkunft kommt, kann so wieder fliessen.

Bevor wir jedoch mit den Einzelsitzungen beginnen, erarbeiten wir zunächst in einem ausführlichen Amnamnese-Gespräch Ihrer Familiengeschichte. Wir erstellen gemeinsam einen Familienstammbaum. Dabei tragen wir zum Beispiel Informationen zu folgenden Fragen zusammen:

  • Waren Sie bereits kurz nach der Geburt oder als Baby eine Zeitlang von der Mutter getrennt?
  • Wie zugewandt haben Sie den Vater erlebt?
  • Wie war das Verhältnis zu den Geschwistern, Tanten, Onkeln und weiteren Verwandten?
  • Welche Familienschicksale sind Ihnen bekannt? Durfte Ihre Oma beispielsweise nicht den Mann heiraten, den sie liebte und musste stattdessen eine Vernunftehe eingehen?
  • Gibt es Familienangehörige, die früh verstorben sind? Gab es tragische Krankheits- oder Todesfälle in Ihrer Familie?
  • Wie haben ältere Familienmitglieder den Krieg und eventuell die Vertreibung aus der Heimat erlebt? Haben sie darüber gesprochen?
  • Gab es generell unausgesprochene Konflikte, an denen nicht gerührt werden durfte?

Alle Ihre Antworten dienen uns als wertvolles Wissen, das wir in den Einzelsitzungen beleuchten und vertiefen. Die Anzahl der benötigten Therapiestunden ergibt sich aus der Amnamnese. Häufig reichen ca. sechs bis acht Sitzungen à 60 beziehungsweise 90 Minuten aus, bis die zuvor gebundene Lebensenergie frei wird und ein Nachreifungsprozess stattfindet, bei dem sich Ihre Lebensenergie voll entfalten kann und Liebe und Partnerschaft auf einer erwachsenen Ebene möglich werden.

Diese Therapie kann übrigens nicht nur bei Konflikten in der Partnerschaft zum Einsatz kommen. Sie eignet sich auch hervorragend zum Auflösen von beruflichen Krisensituationen, zum Beispiel bei Mobbing und Burnout oder bei Trennungen.

 

mehr anzeigen weniger anzeigen

Wie geht es jetzt weiter?

Gerne biete ich Ihnen ein kostenloses 15-minütiges Kennenlerngespräch an. Am besten bin ich jeden Dienstag und Donnerstag zwischen 13 und 14 Uhr für Sie erreichbar. Gerne können Sie mich auch zu einem anderen Zeitpunkt anrufen und mir eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Ich rufe Sie dann baldmöglichst zurück. Alternativ können Sie auch gerne online auf meiner Praxis-Homepage einen Termin vereinbaren.

Klientenstimmen

Britta Harms versteht es, einfühlsam auf ihr Gegenüber einzugehen und dabei klar zu formulieren, worum es geht.
Ich fühlte mich gut abgeholt und ich war überrascht, wieviel sich mittels Astrologie erklären und auf den Punkt bringen lässt.
Fragen meinerseits wurden gerne beantwortet und zufriedenstellend geklärt. Ich komme gerne wieder.
 
Teresa K. aus Österreich
Rückmeldung / Empfehlung:      Anhand meines Horoskopes hat mir Frau Harms, meine Grunddisposition zu meiner Fragestellung erklärt. Obwohl Frau Harms mich nicht kannte, hat sie fast schon erschreckend deutlich die Punkte hervorgehoben, die ich z.T.  - eigentlich  - schon wusste, aber nicht so gerne hören möchte. Dabei geschieht dies sehr einfühlsam und mit viel Empathie. Das Besondere an den Stunden mit Frau Harms ist jedoch, dass sie nicht nur bei der Deutung/ Erklärung des Horoskopes stehen bleibt, sondern sie gibt Hinweise, worauf  es zur Beantwortung der Fragestellung ankommt. Das ist äußerst hilfreich. Fernab von jeder Wahrsagerei (!!) hat sie mich in meiner Entwicklung gestützt. Im Gegensatz zu meiner langjährigen Psychotherapie bin ich hier sehr viel schneller zu meinen Kernproblemen vorgestoßen. Frau Harms hat mir sehr geholfen. Ein großes Dankeschön dafür an sie. Welch ein Glück, dass sie mir empfohlen wurde!
 
Eike.E. Bad Aibling

Hallo liebe Britta, ich möchte mich nochmals bedanken bei dir. Es geschehen wundersame Dinge und ich glaube, dass du recht hast, dass viele Zusammenhänge mit der Familie zusammenwirken und Energien weitergeben. Seit ich bei dir war geschieht so Einiges. Mein Sohn Toni hat von seinem Halbbruder eine Mail bekommen, dass er ihn kennenlernen möchte. Ich selber fühle mich auch aufgeräumter und mache immer eine Kerze an in Gedenken an Familienmitglieder. Ich werde bestimmt wieder einmal eine Sitzung bei dir benötigen und daher möchte ich dir alles Gute wünschen und dir von Herzen danken. Liebe Grüße S.M.

S.M. aus München

Über mich

Mein Weg, den Sinn und Orientierung im Leben zu suchen, begann nach dem frühen Tod meines Vaters, den ich im Alter von 16 Jahren verlor. Es fiel mir sehr schwer, den Verlust und die tiefgreifenden Veränderungen, die dadurch mein Leben bestimmten, anzunehmen. Ich stellte mir viele Fragen wie „Warum musste mein Vater so früh gehen?“ und „Gibt es einen Sinn dahinter und wenn ja, worin besteht er?“. Erst durch die Geburt meiner beiden Söhne und eine herrlich unbeschwerte Zeit auf dem Land, kam etwas Ruhe in mein Leben.

Als meine Söhne alt genug waren, eröffnete ich eine Buchhandlung. Ich lernte viele Themen- gebiete kennen, aber Philosophie, Religion, Psychologie und Esoterik weckten mein besonderes Interesse. Durch die Vielzahl an Büchern, die mich umgaben und die ich wissbegierig las, erhielt ich ein Bild davon, wie andere Kulturen mit den Themen Leben, Tod und Sinnsuche umgehen und wie sich die Psychologie von damals bis heute entwickelt hat.

Nach zehn Jahren Buchhändler-Tätigkeit verkaufte ich schließlich das Geschäft, um mich Schritt für Schritt immer mehr psychologischen Themen zu widmen. Schließlich wollte ich nach zwei gescheiterten Ehen mit langen Trauerphasen und großen Veränderungen den tieferen Sinn hinter meinen Krisen und Konflikten verstehen lernen.

Ich begann zunächst bei Dr. Peter Orban in Frankfurt die Ausbildung „Der Archetypus lebt“. Anschließend absolvierte ich bei ihm die Ausbildung zur Symbolon-Therapeutin. In Berndorf bei Wien erlernte ich bei Dr. Orban zusätzlich die Familienaufstellung.

Dann folgte, bei Ingrid Zinnel, die Ausbildung  Planeten, Struktur, Familienaufstellung in Wien.

Bei Dr. Norbert Preetz in Magdeburg studierte ich die Hypnosetherapie und erwarb dabei die Zertifizierung nach den Richtlinien der Deutschen Instituts für Klinische Hypnose. Es folgte noch die Ausbildung zur Systemischen Therapeutin sowie der Abschluss als Heilpraktikerin für Psychotherapie in München.

Mittlerweile betreibe ich eine eigene Praxis für Psychotherapie in der Münchner Maxvorstadt.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fragen & Antworten

Werden die Leistungen erstattet ?

Gesetzliche Krankenversicherung

Derzeit werden die Leistungen durch Heilpraktiker für Psychotherapie von den gesetzlichen Krankenkassen leider nicht übernommen.

 

Private Krankenversicherung

Die Kosten einer Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz werden von einigen privaten Versicherungsträgern oder Zusatzversicherungen erstattet. Die Leistungsspannbreite ist sehr unterschiedlich und hängt von Ihrem individuellen Versicherungsvertrag ab. Hier müssen Sie gezielt Informationen einholen. Ist die Übernahme durch die Versicherung geklärt, erhalten Sie eine Rechnung und reichen diese bei Ihrer Versicherung ein. Gegebenenfalls muss ein Differenzbetrag selbst übernehmen.

 

Als Selbstzahler übernehmen Sie die Kosten für die psychotherapeutischen Behandlungen, damit sind Sie von jeglichen Formalitäten befreit. So entscheiden Sie selbst über die Weitergabe der Sie betreffenden vertraulichen Informationen.

 

Weitere Vorteile als Selbstzahler:

  • Keine Wartezeiten, keine Bürokratie mit der Krankenkasse
  • Keine Diagnoseübermittlung an Ihre Krankenkasse
  • Steuerliche Absetzbarkeit meines Honorars als außergewöhnliche Belastung
  • Abrechnung nach dem GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker)
 
 
Was kostet eine Sitzung ?

Unabhängig von der Behandlungsmethode beträgt in meiner Praxis eine Sitzung in der Regel 60 Minuten.

Sie beinhaltet immer ein Vor- und Nachgespräch. Längere Sitzungen können nach Absprache jederzeit vereinbart werden.

 

Im Einzelnen gestalten sich die Sitzungszeiten sowie mein Honorar im Allgemeinen wie folgt:

  • Erstgespräch Anamnesegespräch (120 Minuten) 150 Euro
  • Therapiesitzung (60 Minuten) 90 Euro
  • Therapiesitzung (90 Minuten) 135 Euro

    Das Honorar wird nach dem Termin  in bar verrechnet. Sie erhalten eine Quittung oder bei Bedarf eine offizielle Rechnung zur Einreichung bei Ihrer Versicherung.

    Gemäß § 4 UStG sind therapeutische Leistungen Umsatzsteuer befreit.

    Für vereinbarte Termine, die nicht eingehalten werden und nicht spätestens 48 Stunden vorher abgesagt werden, berechne ich ein Ausfall-Honorar.

Im Notfall ?

 

Seelische Probleme und psychische Krisen können jeden Menschen treffen.

 

 

 

Die Adressen in München

 
Der Krisendienst Psychiatrie ist täglich — 365 Tage im Jahr — rund um die Uhr zu erreichen unter der

Telefon-Nr. 0180 655 3000.
Das Krisenteam bietet Beratung am Telefon; außerdem vermittelt es bei Bedarf weitere Hilfen und kommt notfalls auch ins Haus.
Auf der Website des Krisendienstes heißt es: "Wir kommen anonym und ohne Blaulicht", verspricht Frau W., Sozialpädagogin und Mitglied eines mobilen Einsatzteams im Landkreis München, "der Schutz der Betroffenen hat für uns Priorität."
Der Krisendienst ist für München und ganz Oberbayern zuständig; es gibt in München und jedem oberbayerischen Landkreis ein eigenes Krisenteam.

Nicht das Problem macht die Schwierigkeiten, sondern unsere Sichtweise.

Viktor Frankl

Kontakt

 

Britta Harms
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Systemische Therapie, psychologische Astrologie und Hypnosetherapie

Amalienstraße 71 / Rückgebäude
80799 München

Tel.: 089 14 30 35 80
Mobil: 0151 644 64 295
E-Mail: 

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 09:00 - 20:00

Sie können mich auch gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
U3/ U6 Haltestelle Universität.

Bitte addieren Sie 9 und 6.

Aktuelles & Termine

Es gibt häufig berufliche Situationen, die eine Trennung von einer bisherigen Stelle und von bisherigen Kollegen verlangen. Wenn z.B.ein neuer Karriereschritt mit einer Versetzung in eine andere Abteilung notwendig wird oder wenn ich die Arbeitsstelle verlasse, geht eine berufliche Partnerschaft zu ende.

 

Die größten Chancen auf eine dauerhafte, befriedigende Beziehung, hätten diejenigen, die in Bezug auf Herkunft ,Interessen und Gewohnheiten Ähnlichkeiten aufwiesen.

Oder doch nicht?

Lieber nach dem Motto, Gegensätze ziehen sich an, suchen ?

Oder sich ganz auf das Schicksal verlassen, dass es den richtigen Partner schon bringen wird?

Das sind die ewigen Fragen und Unsicherheiten, in der Partnersuche. Es gibt kein Patentrezept und keine Sicherheit.

Oder doch?

Der Begriff Insolvent, aus der Wirtschaft, passt auch auf mache Partnerschaft. Gemeint ist,  jemand  hat so viel Schulden, das er sie nicht mehr zurück zahlen kann, oder so viele Forderungen, das er seine Geschäfte nicht mehr bedienen kann.